16.01.2010

Wo ein Wille ist, findet sich ein Weg.

Der Wille war vorhanden, und so fand sich auch ein Weg für Noémie Pauwels, gerade 16 Jahre alt, zur Miller-Ranch nach Arizona zu kommen. Warum Arizona? Warum zur Miller-Ranch?

Es fing an mit einer Reise, in 2007. Gemeinsam mit ihrem Vater, machte Noémie einen Trip durch die USA, und ihr Weg führte sie auch nach Arizona zur Miller-Ranch. Dort, wo im Süd-Westen der Vereinigten Staaten Missouri Foxtrotter gezüchtet und ausgebildet werden.

Nun, es nicht schwer, sich in die Rasse der Missouri Foxtrotter zu verlieben, schon gar nicht in die Foxtrotter der Miller-Ranch. Hier werden ausschließlich High-Class Missouri Foxtrotter gezüchtet und ausgebildet.

So sind auf der Miller-Ranch neben GMC Black Velvet und Arizona’s Outlaw M.R. noch einige anderer World Champions zu hause.

Ein Ritt durch das der Ranch anliegende Gelände, bergauf, bergab, steinige, steile Wege mit den trittsicheren Foxtrottern der Ranch, lies in Noémie den Wunsch nach einem Foxtrotter aufkommen, und sie wollte mehr über die Rasse und die Reitweise erfahren.

Der Vater war schnell überzeugt, dass ein Leben ohne Foxtrotter kein Leben ist. So kam mit „Playboy“ der erste Missouri Foxtrotter von der Miller-Ranch zur Familie Pauwels nach Deutschland. Nun hatte Vater seinen Foxtrotter, aber der Rest der Familie war noch nicht versorgt.

Zurück in Deutschland, war der Blick auf die Foxtrotter gerichtet. Ein neues Familienmitglied kam hinzu. Ein Fohlen, in Deutschland geboren, aber eben ein Foxtrotter, so waren mit „Taiowa“ nun schon zwei Foxtrotter in der Familie.

Arizona und die Miller-Ranch schienen damals nicht ... (weiter PDF)

Download PDF:1.008 KByte